Beratung

Die Beratung ist der Schwerpunkt der neuen Dienstleistung für die Animation zur Energie-Effizienz. Es geht nicht darum, auf den Einsatz von Energie zu verzichten, sondern diese intelligenter und effizienter einzusetzen. Das Ziel ist:

Gleicher Nutzen mit weniger Energie.

Zurück zum Inhalt, Themen, energie.ch


Geräteberatung

Im Haushalt wird etwa die Hälfte des Stromes (ohne Elektroboiler) für die grossen Haushaltgeräte benötigt (Kühlschrank, Tiefkühler, Kochherd, Backofen, Geschirrspüler, Waschmaschine und Tumbler). Der Stromverbrauch von neuen Geräten kann bis zu 50% unter dem der Alten liegen. Bei der richtigen Gerätewahl hilft die «Gerätedatenbank Schweiz», ein Computerprogramm von INFEL, welches nebst spezifischen Gerätedaten auch Angaben über den Energie- und Wasserverbrauch, den Anteil grauer Energie und den Gerätepreis enthält. Der Kauf eines neuen Gerätes bewirkt auch ohne spezielle Berücksichtigung des Energieverbrauchs eine Reduktion des Strombedarf um etwa 20% (allgemeiner technischen Fortschritt). Die Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten sind teilweise recht gross, eine gezielte Berücksichtigung des Energieverbrauchs beim Kaufentscheid kann massive Einsparungen verursachen. Es zeigt sich auch, dass energiesparende Geräte nicht zwingend die teureren Geräte sein müssen.

Checkliste für die Geräteberatung
Ziel: Unterstützung der Kunden bei der rationellen Verwendung von Energie
Aufbau von Image
Wer: Kunden mit Telefonanfragen
Besuche von Kunden beim EW
Was: Beantwortung von Fragen des Kunden
Auswahl von energieeffizienten Geräten
Vermittlung an Adressen, welche Antwort geben können
Wie: Gerätedatenbank Schweiz (INFEL)
Publikationen, Broschüren
Adressliste
Produkteneutralität (Problem bei eigenem Geräteverkauf)
Vertrauliche Behandlung der Beratung
Kontrolle: Rückfrage beim Kunden nach 2 Wochen
Dokumentation: Journal der Kontakte (Wann, Wer, Was, Erledigt)

Eine ähnliche Beratung für die Auswahl kleinerer Elektrogeräte für den Haushalt aufzubauen, empfiehlt sich nicht. Der Energieverbrauch ist wegen den kurzen Laufzeiten gering und es sind keine verlässliche und gesammelte Angaben zum Energieverbrauch erhältlich.

Elektronische Geräte (Fernseher, Stereoanlage, PC, Fax, Kopierer ...) nehmen wegen der Standby-Verluste eine besondere Stellung beim Energieverbrauch ein. Die meisten Geräte mit geringen Bereitschaftsverlusten sind mit Gütesiegel versehen. Es gibt auch Listen mit stromsparenden Geräten.


Vohergehendes Kapitel oder Nächstes Kapitel

Zurück zum Titel, Inhaltsverzeichnis, Themen, energie.ch

 © GLOOR ENGINEERING, CH-7434 SUFERS, 24. JULI 1996