Schnelle Holztrockenkammer

Bei der Sägerei Leonhard verursachen die drei Holztrocknungskammern etwa einen Viertel des Stromverbrauchs. Obwohl die notwendige Wärmeenergie für die Trockung aus der grossen Holzfeuerung bezogen wird, benötigen die Umluftventilatoren total 30 kW Leistung, über 7500 Betriebsstunden ergibt das 220'000 kWh Stromverbrauch pro Jahr.

Solange das Holz eine Feuchtigkeit von über 25% hat, beschleunigt eine hohe Luftgeschwindigkeit den Trocknungsprozess. Unter 25% Holzfeuchte reicht aber eine tiefere Ventilatordrehzahl, ohne dass die Trocknung es länger dauert. In der Steuerung der Anlage für die grösste Kammer war schon ein Schalter für die Aktivierung dieser Funktion eingebaut, aber der Betreiber benutzte ihn nicht, damit die Trocknung schneller erfolgen sollte.

Sägerei Leonhard Lehmann

Unter 25% Holzfeuchte kann durch eine Drehzahlabsenkung
der Umluftventilatoren massiv Strom eingespart werden.

 
Energiedaten vorher nachher
Elektrizitätsverbrauch des Betriebes 950'000 kWh/a 900'000 kWh/a
Anteil Stromverbrauch der Trockenanlage 22 % 15 %
Stromkosten (0.23 Fr./kWh) 215'000 Fr./a 203'000 Fr./a
Kosten für die Drehzahlabsenkung gratis
Paybackzeit sofort

Adressen


Zurück zu Beispiele, Themen, energie.ch

© GLOOR ENGINEERING, CH-7434 SUFERS, 30. JUNI 1998