Pause für die Hydraulikpumpe

Im Sägewerk Corbat im Jura werden die Rundholzstämme bei der Bandsäge über hydraulisch angetriebene Hebel verschoben. Die Bewegung dauert etwa 5 Sekunden und je nach Produktionssortiment liegt dazwischen eine Pause von 40 bis 400 Sekunden.

Das Hydraulikaggregat nimmt im Leerlauf eine Leistung von 6 kW auf. Durch eine einfache Modifikation in der Steuerung wird jetzt der Antriebsmotor für die Hydraulik etwa 4 Sekunden vor der Arbeit eingeschaltet und danach wieder abgeschaltet. Im Durchschnitt hat sich die Laufzeit um 90% reduziert.

Hydraulikpumpe

Diese Hydraulikpumpe läuft nur noch,
wenn sie gebraucht wird.

 

Energiedaten

vorher

nachher

Elektrizitätsverbrauch des Betriebes

840'000 kWh/a 830'000 kWh/a

Anteil Stromverbrauch der Hydraulikpumpe

2 % 0 %

Leistungsspitze (24% der Stromkosten)

365 kW 360 kW

Stromkosten (0.18 Fr./kWh)

150'000 Fr./a 148'200 Fr./a

Modifikation der Steuerung

600 Fr.

Paybackzeit

4 Monate

Adressen


Zurück zu Beispiele, Themen, energie.ch

© GLOOR ENGINEERING, CH-7434 SUFERS, 30. JUNI 1998